- A A A +

Konverter-Standortsuche der Amprion GmbH

Auf dieser Seite möchten wir Sie über den aktuellen Stand der Standortsuche des Übertragungsnetzbetreibers  Amprion GmbH zur Realisierung eines Konverters im Rhein-Kreiss Neuss informieren. Der Rat der Stadt Dormagen und die Fachverwaltung haben den infrage kommenden Standort in einer   Resolution abgelehnt.

Amprion GmbH:
Detaillierte Unterlagen zum Projekt Ultranet und den geplanten Konverterstandorten können Sie auch auf der  Homepage der Amprion GmbH einsehen.

Stadt Dormagen:
Am Dienstag, 17. Juni 2014 wurden die betroffenen Kommunen zur Vorstellung von möglichen Standorten eines Konverters innerhalb des Rhein-Kreises Neuss eingeladen. Im Rahmen der Veranstaltung wurden  sechs mögliche Konverterstandorte vorgestellt, die für das Unternehmen in eine engere Auswahl kommen würden.

Die Standortbereiche wurden bewertet und in verschiedene Kategorien/Klassen  aufgeteilt. Der mögliche Standort Gohr/Broich wurde von der Amprion GmbH in die Kategorie I = höchste Priorität aufgenommen.

Im Nachgang der Veranstaltung wurden die Unterlagen zum Suchverfahren vom Fachbereich Städtebau geprüft. Wie sich herausgestellte, sind wesentliche planungsrechtliche und umweltbezogene Restriktionen beim Standortbereich Nr. 10 “Gohr“ nicht berücksichtigt worden sind.

Das durchgeführte Suchverfahren leidet zudem an gravierenden Abwägungsmängeln. Daher hat die Verwaltung am 30. Juni 2014 die Amprion GmbH in einer Stellungnahme aufgefordert, die spezifischen Belange des Standortbereiches Nr. 10 „Gohr“ in das Suchverfahren aufzunehmen und die generellen Abwägungskriterien und deren Kategorieeinteilung zu überarbeiten.

Die Amprion GmbH wurde aufgefordert, die Standortsuche unter Berücksichtigung der Stellungnahme erneut und ergebnisoffen durchzuführen. Eine Beantwortung durch die Amprion GmbH stand lange aus. Hier die  Antwort von Amprion.

Vor diesem Hintergrund wurde eine   Resolution in die Ratssitzung am 1. Juli 2014 eingebracht und einstimmig verabschiedet.

In der Zwischenzeit haben die betroffenen Kommunen Einzelgespräche mit der Amprion GmbH geführt. In diesem Rahmen wurde von der Stadt Dormagen auch gefordert, dass vorrangig gutachterlich dargelegt werden sollte, dass von der geplanten Anlage keine gesundheitsgefährdenden Emissionen ausgehen.

Unter Federführung des Rhein-Kreises Neuss haben die betroffenen Kommunen zudem vereinbart, gegenüber der Amprion GmbH geschlossen aufzutreten, das weitere Vorgehen untereinander abzustimmen und einen  Fragenkatalog zu erarbeiten.

Zur Info hier einige Presseartikel zur Standortsuche des Konverters:

NGZ vom 28.08.2014

Rheinischer Anzeiger vom 03.09.2014

 Artikel aus "Städte- und Gemeindebund"

Artikel der NGZ vom 04.12.2014

Artikel NGZ vom 30.01.2015

NGZ Online 18. März 2015 Konverter: Amprion kauft Dreiecksfläche

NGZ Online 19. März 2015 Konverter: Amprion kauft Fläche in Kaarst

Gutachten Standortsuche 2. Bearbeitungsphase (Entwurf)

Lageplan zum Konverterstandort Kaarst

Lageplan zum Konverterstandort Gohr

Ansprechpartner
Fachbereich Städtebau
Wienberg, Carsten
Telefon: 02133/257-412
Fax: 02133/257-77 412
E-Mail


Technisches Rathaus
Mathias-Giesen-Str. 11
41539 Dormagen

Sprechzeiten

Montag bis Mittwoch:
8.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag:
14.00 bis 18.00 Uhr
Freitag:
8.00 bis 12.00 Uhr