- A A A +

Junior-D´Art im Kulturhaus: L(i)ebenswertes Dormagen ist das Thema

Die Sieger der Junior D´Art 2015 mit dem Schirmherrn Jobst Wierich (l.) und Bürgermeister Erik Lierenfeld (r.).

Die „Junior D´Art“ geht  in die nächste Runde. „L(i)ebenswertes Dormagen – Lebenswelten in unserer Stadt“ lautet das Thema der kommenden Gemeinschaftsausstellung, die sich an junge Kunstinteressierte von 11 bis 21 Jahre richtet.  

Der Vielfalt sind auch diesmal kaum Grenzen gesetzt. Bilder, Fotos, Collagen Skulpturen und Plastiken können junge Dormagener einreichen. Auch Einzel- und Gruppenarbeiten sind möglich. Alle Arbeiten müssen sich lediglich mit dem vorgegebenen Thema beschäftigen. Die Teilnehmer müssen zwischen 11 bis 21 Jahre alt sein, im Stadtgebiet Dormagen wohnen, hier künstlerisch aktiv sein oder arbeiten oder eine Dormagener Schule besuchen.

Die Junior D´Art 2017 soll vom 21. Juni bis 15. September in der Glasgalerie des Dormagener Kulturhauses an der Langemarkstraße 1–3 zu sehen sein. Die Schirmherrschaft hat erneut Jobst Wierich vom Chempark Dormagen übernommen. Das Unternehmen hat auch die Preisgelder in Höhe von jeweils 500 Euro für die Altersklassen 11 bis 14, 15 bis 17 sowie 18 bis 21 Jahre übernommen. Als Juroren fungieren ehrenamtlich die Kunstexperten Irmela Hauffe, Ulrico Czysch und Holger Hagedorn.

Die Teilnahme ist kostenlos und denkbar einfach. Die Werke müssen vom 29. Mai bis 2. Juni im Kulturbüro, Zimmer 1.13 und 1.14, im Kulturhaus abgegeben werden. Eine vorherige Anmeldung mit dem Formular, das unter anderem im Kulturbüro erhältlich ist, wird empfohlen. Die drei besten Werke werden mit jeweils 500 € prämiert.

Weitere Informationen erteilt das Kulturbüro-Team, Telefon 02133/257-605, E-Mail: kulturbuero@stadt-dormagen.de


Künstlerin Sandra Kamenz auf der Reise zur eigenen Manier

Ihrer ersten großen Einzelausstellung hat die Dormagener Künstlerin Sandra Kamenz entgegen gefiebert. „Es freut mich sehr, dass diese in meiner Heimatstadt ausgerichtet wird“, sagt die 30-Jährige, die sich in ihren Bildern unter anderem der aus Comics, Videospielen und Trickfilmen bekannten „Concept Art“ widmet. Das städtische Kulturbüro präsentiert nun 90 ihrer Werke in der Glasgalerie des Kulturhauses an der Langemarkstraße. Vor allem Aquarelle und Acrylbilder werden dann zu sehen sein.

Dem Dormagener Publikum ist Kamenz nicht unbekannt. Schon seit 2012 ist sie regelmäßig bei der „D’Art“ dabei. Mit ihren Werken schaffte sie bei der Fachjury den Sprung in die größte Gemeinschaftsausstellung Dormagener Künstler. Die Ückeratherin, die inzwischen in Stürzelberg wohnt, hat auch hauptberuflich ein interessantes Tätigkeitsfeld: Sie arbeitet für das Abenteuermuseum Odysseum in Köln und richtet dort unter anderem Workshows im Bereich Wissenschaft aus.  „Reise zur eigenen Manier“ – so hat sie jetzt ihre Ausstellung betitelt. Das Spektrum reicht dabei von comic-artigen Motiven über ausgefeilte Tattoo-Skizzen bis hin zu abstrakten Themen.

Das Kulturbüro ist mit Sandra Kamenz in das Ausstellungsjahr 2017 gestartet. Auf dem Programm stehen hier außerdem die Junior D´Art, eine Einzelausstellung der örtlichen Künstlerin Roswitha Neumann und eine Dokumentation des Archivs im Rhein-Kreis Neuss. Die Ausstellung „Reise zur eigenen Manier“ ist bis zum 31. März montags bis freitags von 9 bis 21 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei. 

Fragen zum Ausstellungsprogramm beantwortet das Kulturbüro-Team, Telefon 02133/257-605.


Norbert Nuckel gewinnt die D´Art 2016

Die Freude stand ihm im Gesicht geschrieben: Der Dormagener Norbert Nuckel hat mit seinem Werk "AUF-/ABweg" die D´Art 2016 gewonnen. Zweiter wurde Eric Giessmann. Der Nievenheimer, der die D´Art 2012 und 2014 gewonnen hatte, überzeugte mit seinem großformatigen Gemälde "Der Sandwanderer". Platz drei ging an Rosemarie Bruchhausen aus dem Knechtstedener Kunstverein mit ihrer Skulptur "Tasche". Die Sieger zeichnete Schirmherr Reinhard Knauft von der KSW Gruppe im Rahmen der sehr gut besuchten Finissage im Kulturhaus aus.

Das Thema der D´Art 2018 steht schon fest: Farbe bekennen! Die Ausschreibungsunterlagen für die 16. Auflage, die von November 2018 bis Januar 2019 im Kulturhaus zu sehen sein wird, veröffentlicht das Kulturbüro im kommenden Sommer. Schirmherr wird dann erneut Reinhard Knauft sein.

Kulturkalender

26. März 2017 - 26. April 2017

5 Einträge gefunden

Seite 1 von 1

1
29. März 2017
Kategorie: Musik & Konzerte
Zupferspiel
  Beginn: 17:00 Uhr
Details >
31. März 2017
Kategorie: Theater & Bühne
Liebling, wir machen noch mal Flitterwochen
  Eine romantische Komödie Was tun, wenn aus der Ehe die Luft raus ist? Vor dieser Frage...
Details >
01. April 2017
Kategorie: Theater & Bühne
Liebling, wir machen noch mal Flitterwochen
  Eine romantische Komödie Was tun, wenn aus der Ehe die Luft raus ist? Vor dieser Frage...
Details >
01. April 2017 20:00 - 22:30
Kategorie: Theater & Bühne
Der nackte Wahnsinn
Turbulente Farce mit Spaß-Garantie von Michael Frayn Das Rheinische Landestheater Neuss "Wir...
Details >
07. April 2017
Kategorie: Theater & Bühne
Liebling, wir machen noch mal Flitterwochen
  Eine romantische Komödie Was tun, wenn aus der Ehe die Luft raus ist? Vor dieser Frage...
Details >

Seite 1 von 1

1