Image by oneinchpunch_adobe.stock.com

Seniorenbeirat

Der Seniorenbeirat der Stadt Dormagen setzt sich aktiv für die Interessen und Belange der älteren Bürger und Bürgerinnen ein. Wünsche und Probleme nimmt er auf und leitet sie an die Verwaltung oder politische Gremien der Stadt weiter. Er vertritt die Interessen der Generation 55 Plus gegenüber von Verwaltung und Rat.

Für die Kontaktaufnahme gibt es Sprechstunden in verschiedenen Ortsteilen. Jeweils ein Beiratsmitglied wird bei der Sprechstunde ein „offenes Ohr“ für Fragen und Anliegen haben und sich freuen, wenn vom Angebot reger Gebrauch gemacht wird.

 Was ist der Seniorenbeirat?

Der Seniorenbeirat ist ihr Ansprechpartner und bietet Sprechstunden in den Stadtteilen an. Diese sind wie folgt:

  • Sprechstunde Dormagen-Mitte
    Jeden 2. Freitag im Monat, 10 bis 12 Uhr, im Familienbüro im Neuen Rathaus (Ecke Castellstraße/Römersstraße).
    Ansprechpartner: Hans-Peter Preuss und Ute Felske-Wirtz
  • Sprechstunden in Hackenbroich
    Jeden 3. Mittwoch im Monat, von 10 bis 12 Uhr, im Bürgerhaus
    Ansprechpartner: Frau Dornbusch
     

In folgenden Stadtteilen stehen Ihnen Stadtteilkümmerer als Ansprechpartner zur Verfügung:

  • Horrem
    Walburga Schmidt, Tel.: 02133 276 2911
  • Stürzelberg
    Peter Hein, Tel.: 02133 71820
    Ulrike Ortmann, Tel.: 02133 73252
  • Zons
    Ingrid Weber, Tel.: 02133 478784


Sitzungen des Seniorenbeirates

Der Seniorenbeirat der Stadt Dormagen hält turnusmäßige Sitzung ab, die immer am ersten Mittwoch des Monats stattfinden. Die nächste Seniorenbeiratssitzung findet Mittwoch, 3. April 2019, im St. Augustinushaus, Krefelder Str. 82, statt.

Unterwegs mit dem Seniorenbeirat

Interessante Bildungsreisen, Besichtigungen und Vortäge in zusammenarbeit mit dem Netzwerk 55+ bietet der Seniorenbeirat der Stadt Dormagen für die Dormagener. Ob wie im letzten Jahr nach Berlin, um Demokratie live zu erleben oder in diesem Jahr nach Mecklenburg-Vorpommern, um etwas über die Strukturen des Bundeslandes zu erfahren, es wird immer etwas geboten.

Aktuelles

Seniorenbeirat und Interessenvertretung machen sich für Zebrastreifen auf der Neusser Straße stark


Der Seniorenbeirat teilt mit, die Verkehrssituation auf der Neusser Straße in Nievenheim erfordere dringend Maßnahmen zum Fußgängerschutz. Deshalb setzt sich der Seniorenbeirat der Stadt Dormagen gemeinsam mit der Interessenvertretung Zebrastreifen dafür ein, dass ein Fußgängerüberweg in Höhe des Haupteinganges zum Friedhof eingerichtet wird.
„Hier müssen täglich viele Grundschüler, Kindergartenkinder, Geschäftskunden, Anwohner und Friedhofsbesucher die stark frequentierte Straße überqueren“, sagt Anton Davertzhofen, der die Initiative ins Leben gerufen hat. Die Initiative habe mittlerweile 170 Unterschriften gesammelt, damit künftig ein Zebrastreifen die Gefahr an der Stelle entschärft.
„Das hohe Verkehrsaufkommen mit vielen und schweren Fahrzeugen stellt ein hohes Gefahrenpotential dar, das durch die vielen parkenden Autos auf der Straße weiter verschärft wird“, betont Heinz Windeck vom Seniorenbeirat. „Wir sind außerdem der Auffassung, dass das temporäre Halteverbot besser kontrolliert werden sollte“.
Die Stadt solle sich bei Straßen.NRW für einen Zebrastreifen einsetzen, fordern Davertzhofen und Windeck. Eine Verbesserung der Parkplatzsituation könne etwa erreicht werden, in dem freie Flächen am Friedhofseingang genutzt werden.

Der Vorstand des Seniorenbeirat der Stadt Dormagen

  • Hans-Peter Preuss
    Vorsitzender


    Helbüchelstr. 28A,
    41539 Dormagen (Dormagen-Mitte)
  • Ute Felske-Wirtz
    stellvertretende Vorsitzende


    Am Steinpfahl 63,
    41539 Dormagen (Rheinfeld)
  • Alfred Brüggemann
    (Schriftführer)


    Am Sülzhof 4,
    41542 Dormagen (Nievenheim)

Die weiteren Mitglieder des Seniorenbeirates der Stadt Dormagen finden sie hier.

Teilen
Karte
Kontakt

Stadtverwaltung Dormagen
Paul-Wierich-Platz 2
41539 Dormagen
Tel.: 02133/257-0
Fax: 02133/257-77000
E-Mail: stadtverwaltung[@]stadt-dormagen.de

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung
montags, dienstags, mittwochs und freitags
08.30 bis 12 Uhr
donnerstags
14 bis 18 Uhr

Öffnungszeiten des Bürgeramtes
montags und dienstags
08 bis 17 Uhr
mittwochs
08 bis 13.30 Uhr
donnerstags
08 bis 18 Uhr
freitags
08 bis 13.30 Uhr
samstags
10 bis 12 Uhr

Öffnungszeiten des Baubürgerbüros
montags bis mittwochs

08.30 bis 16 Uhr
donnerstags
08.30 bis 18 Uhr
freitags
08.30 bis 12.30 Uhr

Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben