100 Jahre VHS: Mit neuem Programm und Geschenken ins Jubiläumsjahr

Die VHS geht mit einem neuen Programm ins Jubiläumsjahr 2019. Das neue Programmheft liegt ab heute in Dormagen aus. Auch auf der VHS-Homepage www.vhsdormagen.de ist es ab sofort abrufbar. Das Besondere: Die VHS verteilt anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Volkshochschulen in Deutschland Geschenke. „Wir bieten ausgewählte Veranstaltungen kostenfrei an“, erklärt Ellen Schönen-Hütten, Fachbereichsleiterin Bildung, Kultur und Sport bei der Stadt Dormagen.


„Dabei handelt es sich vor allem um generationenübergreifende Angebote, wie beispielsweise ein Yoga-Kurs für 8- bis 88-Jährige, ein Eltern-Kind-Workshop zum Bau von Hochbeeten oder ein „Süppchen-Seminar“ für die ganze Familie. Im Programm sind die „Geburtstagsgeschenke“ mit einem „100 Jahre Wissen teilen“-Symbol gekennzeichnet.
„Damals wie heute haben die Volkshochschulen zur gerechten Teilhabe am Bildungssystem beigetragen“, betont Kulturdezernentin Tanja Gaspers. Mittlerweile werden in Deutschland jährlich neun Millionen Teilnehmer von 200.000 Dozenten an 900 Volkshochschulen unterrichtet. „Die Volkshochschule ist ein weltweit einzigartiges Weiterbildungsmodell“, so Gaspers. In Dormagen bringt die VHS 6.000 Teilnehmende mit 180 Dozenten in 580 Kursen unterschiedlichster Themen zusammen.


Das Gemeinsame Yoga am Samstag findet am Samstag, 6. April, um 10 Uhr in der VHS an der Langemarkstraße statt. Um Hochbeete als naturnahe Alternative für den eigenen Garten geht es am Samstag, 30. März ab 10 Uhr. Kniffe und Tricks zum Suppenkochen für Interessierte ab 6 Jahren gibt es am Samstag, 18. Mai, um 10 Uhr.
Neu im kommenden Semester, das am Montag, 11. Februar, startet, sind die fünf „Tierisch gut“-Veranstaltungen rund um das Thema Tiere. Dazu gehört etwa auch ein Vortrag zum Thema Hundeerziehung. Ingrid Heinrichs widmet sich in ihrem Vortrag der Körpersprache von Hunden.


Dabei geht es um Grundgehorsam genauso wie die gezielte Lösung bestimmter erzieherischer Probleme. Die Dozentin Ingrid Heinrichs hat eine professionelle Ausbildung bei Martin Rütter absolviert. Der Vortrag findet am Freitag, 29. März, um 18 Uhr in der VHS statt und kostet acht Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Ebenfalls neu im VHS-Programm sind drei Angebote zur Ausbildungs- und Studienorientierung für Jugendliche ab 15 Jahren. Im Workshop Bewerbungstraining am Samstag, 23. März und Samstag, 6. April, jeweils von 10 bis 16 Uhr, lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Klippen im Bewerbungsgespräch zu umschiffen und in einer aufregenden Situation einen kühlen Kopf zu bewahren. Gearbeitet wird in Kleingruppen von sechs bis neun Personen, die Kosten für den zweitägigen Workshop liegen bei 105 Euro.


Ein besonders spannender Vortrag im neuen Semester widmet sich dem 500. Todestages des italienischen Universalgenies Leonardo da Vinci. Am Donnerstag, 9. Mai, wirft Referent Peter Kösters ab 19 Uhr Schlaglichter auf das Werk des Architekten, Bildhauers, Ingenieurs, Malers, Mechanikers und Naturphilosophen. Der Vortrag kostet acht Euro, eine Anmeldung ist erforderlich.
Eines der wichtigsten Zukunftsthemen bleibt für die VHS die Digitalisierung. Dabei verfügt die Bildungseinrichtung seit September 2018 mit dem DINT-Forum über einen Unterrichtsraum, der zeitgemäßes digitales Lernen ermöglicht und ganz vielfältig genutzt werden kann. DINT steht für Digitalisierung, Informatik, Naturwissenschaften, Technik. Der Raum wurde mit Unterstützung von Covestro eingerichtet und dient auch im kommenden Semester als Unterrichtsraum – zum Beispiel für das Bewerbungstraining.
Für Ellen Schönen-Hütten ist die Volkshochschule an der Langemarkstraße nicht nur Lernort, sondern auch ein Raum für Begegnung, Austausch und Spaß: „Wenn ich sehe, mit wieviel Freude die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in vielen Kursen dabei sind, wie sehr sie sich für bestimmte Themen begeistern, dann geht mir das Herz auf“, so Schönen-Hütten. Am Ende gehe es darum, dass die Menschen nach Hause gehen und sagen können: „Wieder was gelernt. Und wenn sie dabei auch noch gelacht haben: umso besser.“  

Das gesamte Programm mit Angeboten aus den Bereichen Gesellschaft, Kultur, Kreatives, Arbeit und Beruf, Schulabschlusslehrgänge und Sprachen (Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch) liegt ab heute überall in Dormagen aus. Wer an einer persönlichen Beratung zum Sprachenangebot der VHS interessiert ist, sollte den Beratungstag am Samstag, 19. Januar, um 10 Uhr, nicht verpassen. Anmeldungen dazu sind ab sofort unter info@vhsdormagen.de möglich. Bei Fragen stehen die Kolleginnen der VHS unter 02133 257 238 zur Verfügung.

Teilen
Karte
Kontakt

Stadtverwaltung Dormagen
Paul-Wierich-Platz 2
41539 Dormagen
Tel.: 02133/257-0
Fax: 02133/257-77000
E-Mail: stadtverwaltung[@]stadt-dormagen.de

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung
montags, dienstags, mittwochs und freitags
08.30 bis 12 Uhr
donnerstags
14 bis 18 Uhr

Öffnungszeiten des Bürgeramtes
montags und dienstags
08 bis 17 Uhr
mittwochs
08 bis 13.30 Uhr
donnerstags
08 bis 18 Uhr
freitags
08 bis 13.30 Uhr
samstags
10 bis 12 Uhr

Öffnungszeiten des Baubürgerbüros
montags bis mittwochs

08.30 bis 16 Uhr
donnerstags
08.30 bis 18 Uhr
freitags
08.30 bis 12.30 Uhr

Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben