DORV-Projekt: Bürgerbefragung in Gohr startet

Um den Dorfladen für Gohr und Broich geht es in einer Haushaltsbefragung, die in den nächsten Tagen startet. Sie soll zeigen, wie groß das Interesse der Bürgerinnen und Bürger an einem gemeinschaftlich gegründeten Lebensmittelgeschäft ist. So werden die Bewohner in beiden Ortschaften um Auskunft gebeten, welche Waren sie sich in dem Laden wünschen und ob sie bereit wären, dort in Zukunft regelmäßig einzukaufen. Auch andere Dienstleistungen, die zusätzliche Frequenz in das Geschäft bringen könnten, sind ein Thema der Erhebung.

„Die Fragebögen werden von 20 ehrenamtlichen Helfern in den Haushalten verteilt“, sagt Harald Schlimgen, städtischer Fachbereichsleiter für Bürger- und Ratsangelegenheiten. Mit der Befragung geht die Dorfladen-Initiative in eine entscheidende nächste Phase. In einer Bürgerversammlung im Oktober 2017 hatten sich mehr als 100 Teilnehmer für das Projekt ausgesprochen. Nachdem in der Vergangenheit alle Versuche gescheitert waren, wieder ein herkömmliches Lebensmittelgeschäft in Gohr anzusiedeln, war die Stadt auf das alternative DORV-Konzept aufmerksam geworden. Diese Idee konnte bereits in 39 Orten erfolgreich umgesetzt werden. In Gohr und Broich gründete sich daraufhin ein ehrenamtlicher Arbeitskreis, der die DORV-Initiative vorantreibt. Die Befragung soll nun ergeben, ob der Bedarf vor Ort ausreichend ist.

Die ausgefüllten Fragebögen können bis zum 10. Juni bei der Post in Gohr und auf dem Spargelhof Feiser in Broich abgegeben oder in den Briefkasten des Feuerwehr-Gerätehauses am Jägerweg eingeworfen werden. Auch online besteht die Möglichkeit, sich unter gohr.dorv.de an der Befragung zu beteiligen. Beim Pfarrfest am 10. Juni wird es dazu auch noch einmal einen Info-Stand mit der letzten Abgabemöglichkeit geben. „Je mehr Menschen mitmachen, desto zuverlässiger sind die Ergebnisse der Umfrage. Deshalb hoffen wir auf eine hohe Beteiligung“, so Schlimgen. Ausgewertet werden die Fragebögen von der Unternehmensgemeinschaft DORV, die das Projekt fachlich begleitet. Bis Juli werden die Ergebnisse vorliegen.

Suche
Teilen
Karte
Kontakt

Stadtverwaltung Dormagen
Paul-Wierich-Platz 2
41539 Dormagen
Tel.: 02133/257-0
Fax: 02133/257-77000
E-Mail: stadtverwaltung[@]stadt-dormagen.de

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung
montags, dienstags, mittwochs und freitags
08.30 bis 12 Uhr
donnerstags
14 bis 18 Uhr

Öffnungszeiten des Bürgeramtes
montags und dienstags
08 bis 17 Uhr
mittwochs
08 bis 13.30 Uhr
donnerstags
08 bis 18 Uhr
freitags
08 bis 13.30 Uhr
samstags
10 bis 12 Uhr

Öffnungszeiten des Baubürgerbüros
montags bis mittwochs

08.30 bis 16 Uhr
donnerstags
08.30 bis 18 Uhr
freitags
08.30 bis 12.30 Uhr

Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben