„Wie Geschichtsunterricht, nur in richtig schön“

Ein Hund namens Kalle, wundersame Fähigkeiten und drei Ausrufezeichen: Je zwei Teilnehmerinnen des SommerLeseClubs (SLC) und JuniorLeseClubs (JLC) der Stadtbibliothek Dormagen haben für uns Kinder- und Jugendbücher gelesen und bewertet:

Luna Su (9): „Ich habe „Gefährliches Spiel“ aus der Reihe Drei Ausrufezeichen gelesen. Die meisten kennen ja die Drei Fragezeichen. Es geht da auch um drei Detektive, die mit einem Polizisten zusammenarbeiten. Franzi gehört zu den Drei Ausrufezeichen und fängt in einem Verein an, Fußball zu spielen. Erst kommt dort eine Geldkassette weg, dann ein Pokal. Und die Drei Ausrufezeichen versuchen, den Täter zu kriegen. Ich habe das Buch in den Ferien gelesen und fand es sehr spannend. Mein Bruder spielt zwar Fußball, aber ich glaube, er würde es nicht so mögen. Es ist mehr ein Mädchen-Buch. Am lustigsten ist die vegetarische Oma, die nie vergisst, Petersilie zu essen.“

Harper Schuster (9): „Ich habe „Mein Lotta Leben – Da lachen ja die Hunde“ gelesen. In Lottas Schule ist Projektwoche, die Eltern stellen ihre Berufe vor. Lottas Papa ist auch Lehrer, was ihr erst peinlich ist. Am Ende ist sie aber ziemlich stolz auf ihren Papa. Außerdem geht Lotta mit ihrer besten Freundin Cheyenne nach der Schule immer ins Tierheim zu den Hunden Kalle und Anton. Wir haben selber einen Hund zuhause, Lilli. Ich fand das Buch gut und würde es auch weiterempfehlen, habe aber auch schon interessantere gelesen. Die Fortsetzung lese ich trotzdem.“

Leyla-Nur Barman (12): „Das Buch heißt „Plötzlich unsichtbar“ und wurde von Liz Kessler geschrieben. Die Hauptperson ist Jess, die unsichtbar werden kann. Jess und ihre Freundinnen merken, dass es unter ihnen noch andere Superhelden gibt: Heather kann durch Wände gehen und Max Gedanken lesen, Tom kann die Zeit anhalten. Als ein Freund gekidnappt wird, werden diese Kräfte dann auch echt gebraucht. Ich selbst würde am liebsten die Zeit anhalten können. Das Buch hat mir sehr gut gefallen und war super spannend.“

Anna-Maria Bosch (11): „Das Buch heißt „Ich, Caesar und die Bande vom Kapitol“ und darin wird die römische Geschichte erzählt. Nicht wie in einem Sachbuch, sondern aus der Perspektive von Personen, die an wichtigen Ereignissen beteiligt waren. Das ist quasi wie aus erster Hand, also richtig lebendig. Wie Geschichtsunterricht, nur in richtig schön! Ich fand das Buch richtig schön erzählt, das hat einfach Spaß gemacht.“

Hintergrund: Die Stadtbibliothek Dormagen richtet bereits zum 13. Mal den SLC und JLC aus. Der JLC richtet sich an Grundschulkinder der ersten bis dritten Klasse. Sie erhalten eine Urkunde, wenn sie mindestens ein altersentsprechendes Buch aus der Kinderbibliothek lesen. Beim SLC können alle Kinder und Jugendlichen mitmachen, die nach den Sommerferien eine weiterführende Schule besuchen. Sie erhalten das Zertifikat für mindestens drei gelesene Bücher aus der Kinder- oder Jugendbibliothek. Auch in diesem Jahr stehen viele ganz neue Kinder- und Jugendbücher erstmalig zur Verfügung und können von den Teilnehmern ausgeliehen werden.

Weitere Informationen gibt es bei der Stadtbibliothek unter 02133 257 212 oder bit.ly/2Msv6Az

Teilen
Karte
Kontakt

Stadtverwaltung Dormagen
Paul-Wierich-Platz 2
41539 Dormagen
Tel.: 02133/257-0
Fax: 02133/257-77000
E-Mail: stadtverwaltung[@]stadt-dormagen.de

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung
montags, dienstags, mittwochs und freitags
08.30 bis 12 Uhr
donnerstags
14 bis 18 Uhr

Öffnungszeiten des Bürgeramtes
montags und dienstags
08 bis 17 Uhr
mittwochs
08 bis 13.30 Uhr
donnerstags
08 bis 18 Uhr
freitags
08 bis 13.30 Uhr
samstags
10 bis 12 Uhr

Öffnungszeiten des Baubürgerbüros
montags bis mittwochs

08.30 bis 16 Uhr
donnerstags
08.30 bis 18 Uhr
freitags
08.30 bis 12.30 Uhr

Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben