Letzte Karten für Mathias Tretter, Schlachtplatte und Sebastian Pufpaff erhältlich

Für fünf der kommenden Kabarettvorstellungen in der Dormagener Kulturhalle kann das städtische Kulturbüro aktuell noch Karten anbieten. So gibt es für Kurzentschlossene noch Tickets für den Kabarettabend mit Mathias Tretter am Mittwoch, 17. Oktober, um 20 Uhr in der Kulturhalle. Tretter garantiert in seinem Programm „Pop – Politkomik ohne Predigt“ Polit-Kabarett der Extra-Klasse und zeigt sich lebendiger denn je und böse wie nie.
Nur noch wenige Karten sind für die „Schlachtplatte – die Jahresendabrechnung“ am Freitag, 11. Januar 2019, um 20 Uhr erhältlich. Robert Griess, Lisa Catena, Nils Heinrich und Sebastian Schnoy holen intelligent zum Rundumschlag aus und rechnen mit all dem Wahn- und Schwachsinn des laufenden Jahres ab. Kurz vor dem „Ausverkauft“ steht auch die Zusatzvorstellung mit Sebastian Pufpaff am Donnerstag, 7. Februar 2019, um 20 Uhr. Pufpaff gastiert mit einer Vorpremiere zu seinem kommenden Programm „Wir nach“ in der Kulturhalle.
Scharfzüngig, intelligent und charmant hinterfragt Deutschlands Kabarett-Lady Barbara Ruscher am Samstag, 6. April, um 20 Uhr den Selbstoptimierungswahn unserer Gesellschaft. In ihrem kommenden Programm „Ruscher hat Vorfahrt“ ist sie dabei immer eine Spur voraus. Für alles sucht sie eine Lösung: Ist es gesünder unter Zeitdruck gesund zu kochen, oder entspannt eine Dosensuppe zu essen? Wer beeinflusst uns schlimmer: Influenza oder Influencer? Und sind Ohrfeigen eigentlich vegan? Mit satirisch intelligentem Biss geht Barbara Ruscher wieder gesellschaftsaktuellen Fragen nach, sucht den Wahnsinn im Alltäglichen und widmet sich ökologischen Themen wie der Privatisierung von Wasser, der Vermüllung der Meere, aber auch dem Kosmos rund um Dating-Portale, Datenschutz in Frauenarztpraxen und den Gründen für die German Angst.
Erstmals in der Kulturhalle gastiert am Sonntag, 12. Mai 2019, um 20 Uhr Andreas Rebers. Der auch aus der Kabarett-Show „Nuhr im Ersten“ bekannte Kabarettist präsentiert mit „Ich helfe gern“ ein neues Programm über alles, was toxisch ist. Schuldgefühle, faule Kredite, faule Ausreden, Nazismus und Narzissmus. „Also ein Programm über uns. Die Moralische Großmacht Deutschland. Hier wird Volkes Stimme mit Volkes Stimme entlarvt“, sagt Rebers Wahn und Populismus den Kampf an. Sein Versprechen: „Ich helfe gern. Wann und wo immer Sie wollen!“
Das Kulturbüro bietet wieder Abos für drei Vorstellungen nach Wahl für 54 Euro und Einzelkarten für 21 Euro im Dormagener Kulturhaus an der Langemarkstraße an. Abo- und Einzelkartenbestellungen nimmt das Kulturbüro zudem telefonisch unter 02133 257 338 oder per E-Mail an kulturbuero@stadt-dormagen.de entgegen. Einzelkarten für die Abende mit Mathias Tretter, Barbara Ruscher und Andreas Rebers sind auch in der City-Buchhandlung, Kölner Straße 58 in Dormagen, erhältlich.

Teilen
Karte
Kontakt

Stadtverwaltung Dormagen
Paul-Wierich-Platz 2
41539 Dormagen
Tel.: 02133/257-0
Fax: 02133/257-77000
E-Mail: stadtverwaltung[@]stadt-dormagen.de

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung
montags, dienstags, mittwochs und freitags
08.30 bis 12 Uhr
donnerstags
14 bis 18 Uhr

Öffnungszeiten des Bürgeramtes
montags und dienstags
08 bis 17 Uhr
mittwochs
08 bis 13.30 Uhr
donnerstags
08 bis 18 Uhr
freitags
08 bis 13.30 Uhr
samstags
10 bis 12 Uhr

Öffnungszeiten des Baubürgerbüros
montags bis mittwochs

08.30 bis 16 Uhr
donnerstags
08.30 bis 18 Uhr
freitags
08.30 bis 12.30 Uhr

Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben