Beach Soccer und Strabi Beats zum Start ins Wochenende

Mit Sport und Spiel startet der SWD CityBeach ins zweite Wochenende. Acht Teams örtlicher Unternehmen messen sich am Freitag, 19. Juli, ab 13 Uhr beim ersten Firmen Beach Soccer Cup, den die Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dormagen (SWD) organisiert. Das Turnier ist Teil der Kampagne „Karriere Made in Dormagen“, die Dormagener Unternehmen „ins Schaufenster stellen“, also vor Ort als Arbeitgeber sichtbar machen will. Das erläutert Lidia Wygasch-Bierling (SWD): „Wir bieten den Unternehmen beim Beach Soccer Cup eine Plattform, sich zu zeigen. Die Firmen wiederum bieten ihren Mitarbeitern einen Mehrwert – und das gemeinsame Match stärkt den Teamgeist.“ Jeweils zwei Dreier-Teams treten auf der Aktiv-Sandfläche neben dem Historischen Rathaus gegeneinander an. Gegen 18 Uhr steht der Beachmeister 2019 fest. Statt der beliebten Sektdusche tut’s dann vielleicht auch ein Cocktail aus der Beach Bar, um auf den Sieg anzustoßen.
„Strabi“ goes City
Wer länger bleibt, kommt ab 19.30 Uhr in den Genuss der „Strabi Beats“. Die beiden Macher des Strabi-Festivals, Valentin Gongoll und Simon Rodenkirchen, holen am Freitagabend mit Seizo und Michael Blaze zwei DJs auf den SWD CityBeach, die sich in der Szene bereits einen Namen gemacht haben. „Elektronische Musik mit Beach Vibes en masse“, das versprechen die Strabi-Macher dem Dormagener Publikum.

Teilen
Karte
Kontakt

Stadtverwaltung Dormagen
Paul-Wierich-Platz 2
41539 Dormagen
Tel.: 02133/257-0
Fax: 02133/257-77000
E-Mail: stadtverwaltung[@]stadt-dormagen.de

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung
montags, dienstags, mittwochs und freitags
08.30 bis 12 Uhr
donnerstags
14 bis 18 Uhr

Öffnungszeiten des Bürgeramtes
montags und dienstags
08 bis 17 Uhr
mittwochs
08 bis 13.30 Uhr
donnerstags
08 bis 18 Uhr
freitags
08 bis 13.30 Uhr
samstags
10 bis 12 Uhr

Öffnungszeiten des Baubürgerbüros
montags bis mittwochs

08.30 bis 16 Uhr
donnerstags
08.30 bis 18 Uhr
freitags
08.30 bis 12.30 Uhr

Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben