Dormagen ist deutschlandweit die viertstärkste Stadt beim „Stadtradeln“

Dormagen hat kräftig in die Pedale getreten. Beim dreiwöchigen „Stadtradeln“ im Sommer legten 1.629 Dormagener Radlerinnen und Radler insgesamt 289.428 Kilometern zurück und brachten der Sportstadt Platz zwei im Rhein-Kreis Neuss ein. Im bundesweiten Vergleich belegte Dormagen den vierten Platz. Jetzt erfolgte die Siegerehrung.

„Das ist ein super Ergebnis und eine tolle Anerkennung unserer Bemühungen als Sportstadt, die sich für Klima- und Umweltschutz einsetzt“, sagte Peter Tümmers, Fahrradbeauftrager der Stadt Dormagen, der die Aktion mit der Klimaschutzbeauftragten Lena van der Kamp betreut hat. Beim „Stadtradeln“ komme beides idealerweise zusammen. Tümmers betonte, dass die Aktion sehr gut von den Bürgerinnen und Bürgern angenommen wird. „Darüber freuen wir uns sehr“, sagte der Fahrradbeauftragte.

Unter den 90 teilnehmenden Kommunen zwischen 50.000 und 99.999 Einwohnern konnte sich Dormagen bis fast an die Spitze radeln. Die Sportstadt belegte den vierten Platz hinter Gießen (307.336 Kilometer), Rheine im Kreis Steinfurt (318.591) und Spitzenreiter Garbsen (320.826). Bei der Auswertung der zurückgelegten Kilometer pro Einwohner landete Dormagen mit 4,51 sogar auf dem zweiten Rang hinter Garbsen.

In der Sonderkategorie „Stadtradel-Stars“ fuhr Martin Ritterbach vom RSC Nievenheim auf den 16. Platz von 186. Die Bedingung: In den gesamten 21 Tagen des Aktionszeitraums durfte er kein Auto von innen sehen. Ritterbach radelte im Aktionszeitraum insgesamt 1.387,4 Kilometer. Deutschlands aktivster „Stadtradel-Stars“ wurde Horst Tinnemeyer aus Ostrhauderfehn im Landkreis Leer mit 4.200 Kilometern.

Der Rhein-Kreis Neuss liegt im Gesamtergebnis auf einem zwölften Rang, in NRW sogar auf Platz vier mit insgesamt 1,04 Millionen gefahrenen Kilometern.

Die Gewinnerkommunen wurden jetzt in Hannover geehrt. Die Preise überreichte Olaf Lies, der niedersächsische Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz. Ausgezeichnet werden die Bestplatzierten der fünf Größenklassen in den Kategorien „Fahrradaktivstes Kommunalparlament“ und „Kommune mit den meisten Radkilometern“.


Aktionszeitraum: 14. Juni bis 4. Juli
Gefahrene Kilometer: Dormagens Radlerinnen und Radler fuhren insgesamt 289.428.
Aktive Radler: Insgesamt 1.629 Radfahrer haben in Dormagen mitgemacht.
Bester Radler: Peter Moch mit 2.534 Kilometern, Zweiter wurde Mario Glaßmacher (2.424), Platz drei ging an Christoph Thiel (2.021).
Teams: 52 Teams gingen an den Start. Das Team des RSC Nievenheim legte mit 23.349 die meisten Kilometer mit dem Rad zurück vor dem Team Covestro (21.923) und ADFC-Ortsgruppe Dormagen (21.377)
Umwelt: Durch die Aktion konnten die Dormagener Radfahrerinnen und Radfahrer 41 Tonnen CO2 vermeiden.

Teilen
Karte
Kontakt

Stadtverwaltung Dormagen
Paul-Wierich-Platz 2
41539 Dormagen
Tel.: 02133/257-0
Fax: 02133/257-77000
E-Mail: stadtverwaltung[@]stadt-dormagen.de

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung
montags, dienstags, mittwochs und freitags
08.30 bis 12 Uhr
donnerstags
14 bis 18 Uhr

Öffnungszeiten des Bürgeramtes
montags und dienstags
08 bis 17 Uhr
mittwochs
08 bis 13.30 Uhr
donnerstags
08 bis 18 Uhr
freitags
08 bis 13.30 Uhr
samstags
10 bis 12 Uhr

Öffnungszeiten des Baubürgerbüros
montags bis mittwochs

08.30 bis 16 Uhr
donnerstags
08.30 bis 18 Uhr
freitags
08.30 bis 12.30 Uhr

Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben