Helfer für Dormagener Kitas gesucht

In Corona-Zeiten fällt in den Kitas viel zusätzliche Arbeit an: Die verstärkten Hygienevorgaben wie Desinfektion, Händewaschen, Essensvorbereitung und Einhaltung von Abständen sind mit kleinen Kindern nur mit erheblich erhöhtem Aufwand einzuhalten. Um das Kita-Personal zu entlasten, sucht die Stadt Dormagen ab sofort Alltagshelfer.

Interessierte können sich jetzt als Minijobber bewerben. „Das ist ein sehr sinnvolles Programm, das vom NRW-Familienministerium gefördert wird“, erklärt Martina Hermann-Biert, Leiterin des Fachbereichs Kinder, Jugend, Familien, Schule und Soziales. „Wir hoffen natürlich, möglichst viele Bewerber für diese Tätigkeit zu gewinnen“, so Hermann-Biert weiter. Die Alltagshelfer werden nur im nichtpädagogischen Bereich eingesetzt. Die Tätigkeit ist bis zum Jahresende befristet und wird mit 450 Euro im Monat vergütet.

Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren über Marlies Fuchs (marlies.fuchs@stadt-dormagen.de, 02133 257 505). Hinweis: Die Vorlage eines Führungszeugnisses ist zwingend erforderlich!

Teilen
Karte
Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben