Das Schwimmen geht auch in den Sommerferien im Stadtbad weiter- Reservierung im Vorfeld weiterhin notwendig

Seit den Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen und Öffnung des Stadtbades am 02. Juni 2020, erfreuen sich unsere Badegäste wieder am Badespaß. Die Stadtbad – und Verkehrsgesellschaft Dormagen hat daraufhin die Öffnungszeiten für Familienbadzeiten in den Sommerferien ausgedehnt.
Wir bitten um Verständnis und Beachtung, dass es beim Besuch des Hallenbades immer noch bestimmte Auflagen aus der Corona-Schutzverordnung gibt. Unter anderem ist der Einlass ausschließlich mit einer vorherigen Online-Reservierung oder telefonisch möglich um die Anzahl der Badegäste zu begrenzen und Warteschlangen zu vermeiden. Mit der ausgedruckten oder digitalen Reservierungsbestätigung erhalten Badegäste an der Kasse nach regulärem Erwerb des Eintrittstarifes ihre Eintrittsberechtigung. Diese gilt dann maximal für den gebuchten Zeitraum. Wir bemühen uns, den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten und hoffen, dass die Badegäste uns weiterhin unterstützen und die Begeisterung am Schwimmen beibehalten. Bleiben Sie gesund!
Fragen und Antworten zur Online-Reservierung oder telefonischen Anmeldung:


Wie lange ist das Bad geöffnet und welche Zeitfenster stehen zur Verfügung?
Der Betrieb des Stadtbades erfolgt zu folgenden Öffnungszeiten und Zeitfenstern:
montags 6.30 bis 12 Uhr

dienstags 6.30 bis 13 Uhr

mittwochs 6.30 bis 13 Uhr

donnerstags 6.30 bis 13 Uhr

freitags 6.30 bis 13 Uhr

samstags 6.30 bis 12 Uhr

sonntags 9 bis 13 Uhr

 

Eine Stunde vor Ende der Öffnungszeiten ist Kassenschluss.
Die zeitlichen Unterbrechungen von jeweils einer halben Stunde werden nach dem Hygiene- und Schutzkonzept dazu genutzt, um im Stadtbad eine Zwischenreinigung und Desinfektion durchzuführen. Hierzu verlassen alle Badegäste zum Ende der Zeitfenster das Hallenbad.


Muss ich das Schwimmbad zu Beginn des Zeitfensters betreten und wie lange darf ich bleiben?
Die Online-Reservierung berechtigt Badegäste, das jeweilige Bad innerhalb des reservierten Öffnungszeitenfensters zu besuchen. Wann Badegäste das Bad während des Öffnungszeitenfensters betreten ist ihnen überlassen, allerdings müssen alle Badegäste am Ende des Öffnungszeitenfensters das Bad verlassen, damit eine Zwischenreinigung und Desinfektion durchgeführt werden kann.


Kann ich ein Schwimmbad an mehreren Öffnungszeitenfenstern täglich besuchen?
Badegäste können ein Schwimmbad in mehreren Zeitfenstern täglich besuchen, müssen hierfür allerdings auch jeweils für jedes Öffnungszeitenfenster eine Reservierung vornehmen. Wenn Badegäste für aufeinanderfolgende Zeitfenster jeweils eine Reservierung vorgenommen haben, müssen diese Badegäste, wie alle anderen Badegäste auch, das Schwimmbad zwischen den Zeitfenstern verlassen, da eine Zwischenreinigung und Desinfektion durchgeführt werden muss. Zudem müssen Badegäste bei erneutem Besuch des Bades wieder den entsprechenden Eintrittstarif zahlen.


Gibt es eine Begrenzung der Besucherzahlen?
Aufgrund der erhöhten Schutzmaßnahmen gibt es eine Besucherbegrenzung je Zeitfenster von maximal 78 Personen.

Kann ich mein Eintrittsticket an der Kasse kaufen?
Sofern eine Online-Reservierung über die Homepage der SVGD erfolgt ist, wird das Eintrittsticket nach Vorlage der Reservierungsbestätigung an der Kasse gekauft. Ohne eine Online-Reservierung oder telefonischer Anmeldung kann kein Eintrittsticket vor Ort gekauft werden. Die Online-Reservierung kann auf unserer Homepage www.svgd.de vorgenommen werden. Telefonische Anmeldungen erfolgen unter der Rufnummer 0 21 33 / 27 26 50.

Wie erhalte ich das kostenlose Reservierungs-Ticket?
Das Online-Reservierungsticket ist kostenlos über die Homepage der SVGD unter www.svgd.de zu oder nach telefonischer Anmeldung unter 0 21 33 / 27 26 50 erhalten. Die Reservierung ist nur in dem gebuchten Zeitfenster gültig. Der Ticketkauf findet nach der Reservierung im Bad vor Ort an der Kasse statt.

Warum benötige ich zusätzlich ein kostenloses Reservierungs-Ticket?
Die Stadtbad- und Verkehrsgesellschaft Dormagen hat das Online-Reservierungsticket und die telefonische Anmeldung vorübergehend eingeführt, um den Umgang mit der gesetzlich vorgeschriebenen Limitierung sowie der Nachverfolgung der Besucher im Interesse aller zu erleichtern. Das Stadtbad hat damit die Möglichkeit, Besucherströme, im Sinne der Badegäste, besser zu steuern. Durch die Reservierungsfunktion wird vermieden, dass Badegäste umsonst anreisen und keinen Einlass erhalten.

Wie viele Tage im Voraus kann ich eine Online-Reservierung vornehmen?
Die Online-Reservierung kann bis zu drei Tagen im Voraus durchführt werden.

Kann ich für mehrere Personen eine Reservierung vornehmen?
Eine Online-Reservierung ist für bis zu 6 Personen möglich.

Mein Kind ist unter 6 Jahre alt und hat freien Eintritt. Kann ich es ohne Reservierung mitbringen?
Nein. Ihr Kind benötigt ebenfalls eine Online-Reservierung. Nur so ist die Zahl der Badegäste planbar und die Besucherobergrenze einzuhalten.

Warum kann ich meinen Wunschtag oder mein gewünschtes Zeitfenster nicht auswählen?
Die Anzahl der Badegäste ist pro Tag und Zeitfenster beschränkt. Sollten Zeitfenster nicht mehr buchbar sein, ist das vorhandene Kontingent erschöpft. Badegäste sollten dann auf einen anderen Tag oder ein anderes Zeitfenster ausweichen.

Ich möchte lieber spontan über den Besuch entscheiden. Ist das möglich?
Badegäste können sich ganz kurzfristig entscheiden. Solange das Kontingent nicht ausgeschöpft ist, können Badegäste am Besuchstag selbst eine Reservierung vornehmen, selbst wenn das Zeitfenster schon begonnen hat. Badegäste können auch von unterwegs per Smartphone die Online-Reservierung durchführen und am Einlass auf dem Display ihres Endgerätes vorzeigen. Badegäste gehen damit nur das Risiko ein, dass das Kontingent bereits ausgebucht sein kann.

Können die Vorteilskarten wie die Mehrfachkarten, Geldwertkarte oder der Familienpass weiter genutzt werden?
Ja, die Vorteilskarten können weiter wie gewohnt genutzt werden, um eine Ermäßigung auf den Eintrittstarif zu erhalten. Denken Badegäste aber bitte im Vorfeld an eine Reservierung auf unserer Internetseite.

Gibt es eine Mundschutzpflicht und bis wohin geht diese?
Eine Maskenpflicht gilt somit auch in Schwimmbädern, jedoch nur bedingt. Die Maskenpflicht gilt vom Badeingang bis hin zur Kasse sowie in den ausgewiesenen Bereichen des Bades.

Wie teuer ist der Eintritt?
Die regulären Eintrittstarife bleiben weiterhin bestehen.

Teilen
Karte
Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben