Neues DINT-Forum in der VHS ermöglicht modernes Lernen

Bürgermeister Erik Lierenfeld hat heute das neue DINT-Forum in der Volkshochschule Dormagen (VHS) offiziell eröffnet. Dort können Themen der Digitalisierung, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (DINT) an Schüler, Auszubildende, Unternehmen und Vereine künftig in einer multimedialen Lernumgebung vermittelt werden. Ermöglicht wurde dieser modern ausgestattete außerschulische Lernort durch den Werkstoffhersteller Covestro. Covestro hat der Stadt Dormagen für das DINT-Forum rund 17.500 Euro gespendet.

Durch die Spende von Covestro wird der Schulungsraum im DINT-Forum mit einem digitalen Active Panel ausgestattet. Das Gerät kann Inhalte und Materialien direkt auf verbundene mobile Endgeräte spiegeln, damit sie dort bearbeitet werden können. Am Active Panel kann simultan geschrieben oder gezeichnet werden – das unterstützt das kollaborative Lehren und Lernen. Zudem stehen in diesem „digitalen Klassenzimmer“ nun 15 iPads mit Ladekoffer, ein Notebook, ein Drucker sowie ein Moderationskoffer für das multimediale Lernerlebnis zur Verfügung.

„Ich freue mich, dass Covestro sich in Dormagen so stark gemeinnützig engagiert. Das Unternehmen leistet damit einen ganz wesentlichen Beitrag, um Dormagen zukunftsfest zu machen“, sagt Bürgermeister Erik Lierenfeld bei der Eröffnung. „Das DINT-Forum wird uns dabei helfen, den Menschen lebendig und anschaulich zu zeigen, welche Chancen die Digitalisierung bietet“, so Lierenfeld weiter.

Auch Ellen Schönen-Hütten, die bei der Stadt Dormagen den Fachbereich Bildung, Kultur und Sport verantwortet, hebt hervor: „Dank der Förderung durch Covestro haben wir in Dormagen einen neuen und modernen Lernraum für Schüler, Auszubildende, Unternehmen und Vereine bekommen, in dem wichtige Zukunftsthemen vermittelt werden können.“

„Digitalisierung ist für unser Unternehmen ein Top-Thema. Sie verändert unsere Lebens- und Arbeitswelt grundlegend. Daher fördern wir sehr gerne ein Zukunftsprojekt wie das DINT-Forum, das die Potenziale der Digitalisierung nutzt“, erläutert Dr. Daniel Koch, NRW-Standortleiter von Covestro. „Denn wir wollen, dass sich die Lebens- und Arbeitsbedingungen an unserem Standort in Dormagen weiter positiv entwickeln. Mit unserer Spende möchten wir den Bürgern in Dormagen gerne etwas zurückgeben“, so Koch weiter. „Zudem merken wir, dass sich in Sachen Digitalisierung in Dormagen viel bewegt. Das finden wir gut und wollen auch künftig ausgewählte Projekte in Dormagen unterstützen.“

Dr. Ute Müller-Eisen, Leiterin NRW-Politik bei Covestro, betont: „Das DINT-Forum passt genau in unsere Spendenstrategie. Wir unterstützen Projekte, die die Digitalisierung vorantreiben und die Städte lebenswerter machen. Und das DINT-Forum in Dormagen hilft mit seinem Fokus auf naturwissenschaftliche und technische Themen auch dabei, mehr Verständnis für unser Unternehmen und unsere Tätigkeiten zu schaffen.“

Teilen
Karte
Kontakt

Stadtverwaltung Dormagen
Paul-Wierich-Platz 2
41539 Dormagen
Tel.: 02133/257-0
Fax: 02133/257-77000
E-Mail: stadtverwaltung[@]stadt-dormagen.de

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung
montags, dienstags, mittwochs und freitags
08.30 bis 12 Uhr
donnerstags
14 bis 18 Uhr

Öffnungszeiten des Bürgeramtes
montags und dienstags
08 bis 17 Uhr
mittwochs
08 bis 13.30 Uhr
donnerstags
08 bis 18 Uhr
freitags
08 bis 13.30 Uhr
samstags
10 bis 12 Uhr

Öffnungszeiten des Baubürgerbüros
montags bis mittwochs

08.30 bis 16 Uhr
donnerstags
08.30 bis 18 Uhr
freitags
08.30 bis 12.30 Uhr

Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben