Susanne Stephan-Gellrich ist neue Vorsitzende des Fördervereins der Stadtbibliothek

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Fördervereins der Stadtbibliothek ist am gestrigen Donnerstag, 27. August, Susanne Stephan-Gellrich als neue Vorsitzende gewählt worden.

Stadt Dormagen und cambio starten Carsharing für Bürger ab 1. September

Im März ist das neue Mobilitätskonzept der Stadt Dormagen an den Start gegangen. Bürgermeister Erik Lierenfeld eröffnete am Technischen Rathaus mit den Mobilitätspartnern und Stadt-Töchtern energieversorgung dormagen (evd) und Stadtbad- und Verkehrsgesellschaft Dormagen (SVGD) sowie dem erfahrenen Carsharing-Dienstleister cambio aus Köln die erste vollständig mit elektrischen Fahrzeugen betriebene Carsharing-Station in Dormagen.

Ab 1. September können Termine im Bürgeramt zuvor online vereinbart werden

Das Buchungssystem wird über die städtische Homepage angesteuert.

Dormagen wird als „Kinderfreundliche Kommune“ ausgezeichnet

Mit dem Erhalt des Siegels bekennt sich Dormagen dazu, die Rechte von Kindern und Jugendlichen zu stärken und stellt sich zugleich einem regelmäßigen Prüfverfahren.

Coronavirus: Förderung für lokale Wirtschaft stark nachgefragt

97 von 112 Anträgen konnten positiv beschieden werden.

Vorlesestunden für Kinder ab vier Jahren von August bis Oktober

Zu vier Vorlesestunden lädt die Stadtbibliothek Dormagen alle interessierten Kinder ab vier Jahren ein. Im Rahmen der Aktion Lesepass wird am morgigen Dienstag, 25. August, sowie am 15. und 22. September und 6. Oktober, jeweils von 16.30 bis 17 Uhr, vorgelesen.

Feuerwehr Dormagen löscht Dachstuhlbrand auf Zonser Straße

Die Feuerwehr Dormagen rückte am gestrigen Freitagabend, 21. August, gegen 17 Uhr aufgrund eines Dachstuhlbrandes auf der Zonser Straße aus.

Krumbein weist Kritik an Kita-Planungen zurück

„Verwaltungsschelte ist wohlfeil, wenn eigene Ideen Mangelware sind“, kontert der Erste Beigeordnete und Jugenddezernent Robert Krumbein die Vorwürfe der CDU in der letzten Sitzung des Jugendhilfeausschusses.

Stadt-Lesefee Maria Krücken gestaltet aus 248 bemalten Steinen einen Gute-Wünsche-Steinweg

Sie sind zum Markenzeichen während der Corona-Pandemie geworden: die Gute-Wünsche-Steine.

Adventsstimmung in der City trotz Corona-Beschränkungen

Aufgrund der derzeit geltenden Infektionsschutzmaßnahmen hat sich Wilhelm von der Gathen, der den Dormagener Weihnachtsmarkt 2020 erstmals veranstaltet hätte, bereits jetzt zu einer Absage entschlossen.

Teilen
Karte
Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben