- A A A +

Städtepartnerschaft Kiryat Ono - Dormagen

Im Juli 1995 wurde mit der 30 000-Einwohner-Gemeinde Kiryat Ono aus der Nähe von Tel Aviv nach langer Anlaufzeit der Partnerschaftsvertrag geschlossen. "Neun Monate dauert es, bis ein Baby im Mutterleib heranwächst - neun Jahre haben wir gebraucht, bis unsere Partnerschaft lebensfähig war", meinte Kiryat Onos Bürgermeister Dror Birnbaum bei der Vertragsunterzeichnung.

Es war eine schwierige Annäherung, die deutlich machte, dass auch 50 Jahre nach dem Holocaust und 30 Jahre nach Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen beiden Ländern die Partnerschaft zwischen einer israelischen und einer deutschen Stadt noch längst keine Selbstverständlichkeit ist.

Nachdem die ersten Kontakte von Pfarrer Heinz Tenhafen und dem Kämmerer von Kiryat Ono, Arie Ahidov, geknüpft worden waren, begann 1987 ein reges Austauschprogramm, das alljährlich Begegnungen vor allem junger Menschen beider Städte ermöglicht.

Heute ist Dormagen die einzige Stadt im Rhein-Kreis Neuss, die partnerschaftliche Beziehungen zu einer israelischen Gemeinde unterhält und damit auch einen Beitrag zur Jahrhundertaufgabe der Versöhnung beider Völker leistet.

Kontakt