- A A A +

Stadt fördert Selbsthilfegruppen - Anträge bis 19. Juni

Die Stadt Dormagen fördert Maßnahmen von unabhängigen Selbsthilfegruppen aus dem Stadtgebiet Dormagen. Die Förderung erfolgt durch Beratung, Zusammenarbeit, finanzielle Zuwendungen und sonstigen Hilfen.

Finanzielle Zuwendungen werden auf Antrag gewährt. Selbsthilfegruppen können bis zum 19. Juni 2017, beim Fachbereich Jugend, Schule, Soziales und Wohnen (Neues Rathaus) Paul-Wierich-Platz, Raum 2.58, Telefon 257 244, einen Antrag auf Gewährung eines Zuschusses stellen.
 
Im Antrag sollten die Selbsthilfegruppen ihre Aufgabenziele, ihre Gruppenstärke und die Häufigkeit ihrer Treffen darlegen. Außerdem sind Angaben über die Höhe und den Verwendungszweck eines möglichen Zuschusses erforderlich.
 
Als Selbsthilfegruppen werden freiwillige, meist gering organisierte Zusammen- schlüsse von Menschen bezeichnet, deren Aktivitäten sich auf die gemeinsame Bewältigung von Krankheiten, psychische oder sozialen Problemen richten, von denen sie – entweder selbst oder als Angehörige – betroffen sind. Sie wollen mit ihrer Arbeit keinen Gewinn erwirtschaften. Ihr Ziel ist eine Veränderung ihrer persönlichen Lebensumstände und häufig auch ein Hineinwirken in ihr soziales und politisches Umfeld.