Anmeldung bei der Meldebehörde

Beschreibung

Zuzug aus einer anderen Gemeinde oder aus dem Ausland, Umzug innerhalb des Stadtgebietes

Eine Abmeldung in der vorherigen Gemeinde ist nicht mehr erforderlich. Die Bearbeitung erfolgt sofort, die Wartezeiten sind abhängig von der Besucherzahl. Sie können das Formular "Anmeldung" ausdrucken und schon vor Ihrem Besuch im Bürgeramt ausfüllen. Auch die Anmeldeformulare anderer Gemeinden können benutzt werden.

Bitte beachten Sie: Bei Zuzug ausländischer Mitbewohner, die nicht aus der EU zuziehen, ist vor Anmeldung erst der Besuch beim Ausländeramt erforderlich.
Bei Überschreitung der 14-tägigen Anmeldefrist muss mit einem Verwarngeld bzw. Bußgeld gerechnet werden.

Hinweis:
Wieder eingeführt wurde die Mitwirkungspflicht des Wohnungsgebers bzw. des Wohnungseigentümers bei der Anmeldung, um sog. Scheinanmeldungen wirksamer verhindern zu können. Seit dem 1. November 2015 muss bei der Anmeldung in der Meldebehörde eine vom Wohnungsgeber bzw. vom Wohnungseigentümer ausgestellte Bescheinigung vorgelegt werden, mit der der Einzug in die anzumeldende Wohnung bestätigt wird.

Bei der Anmeldung von Personen in Alters-/Pflegeheimen durch eine dritte Person werden noch weitere Unterlagen benötigt, z.B., Vollmacht, Einzugsbestätigung und Ausweisdokument.

Bitte klären Sie dies im Vorfeld zur Vermeidung von doppelten Wegen mit dem Bürgeramt ab.

Formulare finden Sie weiter unten als download.

 

Benötigte Unterlagen

  • Ausweisdokumente bzw. Geburtsurkunden aller mitziehenden Personen
  • falls verheiratet: Heiratsurkunde

Formulare

Anmeldung bei der Meldebehörde

Bestätigung Wohnungsgeber

Widerspruch gegen Auskunft aus dem Melderegister

Zuständige Organisationseinheit(en)

Bürgeramt

Ansprechpartner(innen)

Teilen
Karte
Kontakt

Aufgrund der aktuellen Situation ist die Stadtverwaltung nur noch eingeschränkt erreichbar.


Hier finden Sie alle wichtigen Kontakte im Überblick.

Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben