Sonn- und Feiertagsfahrverbot für Lkw, Ausnahme

Beschreibung

Ausnahmegenehmigung gemäß § 46 Abs. 1 Straßenverkehrsordnung (StVO)

Unter bestimmten Voraussetzungen ist es mögliche eine Ausnahmegenehmigung vom Sonn- und Feiertagsfahrverbot gem. § 30 StVO zu erteilen.

In der Regel ist der Antrag 14 Tage vorher bei der Straßenverkehrsbehörde einzureichen. Nach Antragstellung wird geprüft, ob diese Vorraussetzungen vorliegen.

Gebühren

 Je Sonn-/ Feiertag 55,00 € bis maximal 350,00 €

Formulare

Ausnahmegenehmigung bei Sonn- und Feiertagsfahrverbot für Lkw

Zuständige Organisationseinheit(en)

Ordnungsamt

Ansprechpartnerin

Teilen
Karte
Kontakt

Aufgrund der aktuellen Situation ist die Stadtverwaltung nur noch eingeschränkt erreichbar.


Hier finden Sie alle wichtigen Kontakte im Überblick.

Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben