eAT - Der elektronische Aufenthaltstitel

Beschreibung

Für Hinweise zum Elektronischen Aufenthaltstitel (eAt) hat das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge eine Internetportal geschaffen. Unter www.bamf.de/eaufenthaltstitel sind alle Informationen bezüglich der Einführung zusammengefaßt.

INFORMATIONEN zum

Elektronischen Aufenthaltstitel – eAt -  

 

Ab dem 1. Mai 2011 ist es den Ausländerbehörden nicht mehr möglich,
Aufenthaltserlaubnisse in der bisherigen Form zu erteilen. Es müssen
Ihre persönlichen Daten aufgenommen und Fingerabdrücke erstellt sowie
ein biometrisches Foto in das Verfahren eingestellt werden. Ebenso ist
Ihre Unterschrift erforderlich.

Die Daten werden dann an die
Bundesdruckerei nach Berlin übermittelt. Dort wird die
Aufenthaltserlaubnis im Scheckkartenformat ausgestellt und an die
Ausländerbehörde übersandt. Sie selbst erhalten ebenfalls durch die
Bundesdruckerei eine Benachrichtigung, dass die Aufenthaltserlaubnis
erstellt und an die Ausländerbehörde versandt wurde. 

Da Verfahren von der Antragstellung bis zur Aushändigung wird etwa sechs
bis acht Wochen dauern. Achten Sie bitte künftig darauf, dass Sie
rechtzeitig vor Ablauf Ihrer bisherigen Aufenthalterlaubnis die
Verlängerung beantragen und achten Sie auch darauf, dass Ihr Pass
ausreichend lange gültig ist.

 

Mit dieser Aufenthaltserlaubnis ist die elektronische Identifizierung –
eID – verbunden. Sie können sich künftig über die Aufenthaltserlaubnis
und mit einem Zusatzgerät an Ihrem PC im Dienstleistungsverkehr
identifizieren.

Auch bi anderen Behörden und Einrichtungen wird in Zukunft eine
persönliche Identifizierung über die Aufenthaltserlaubnis möglich sein.
Einzelheiten des Verfahrens werden Ihnen bei der Antragstellung erklärt
und Sie erhalten auch weiteres Informationsmaterial. Wenn Sie die
eID-Funktion nicht nutzen wollen, kann das festgelegt werden, wenn Sie
die Aufenthaltserlaubnis abholen.

 

Die bisherigen Aufenthaltstitel bleiben bis zum Ablauf des in ihnen
festgesetzten Datums gültig. Unbefristete Aufenthaltserlaubnisse,
Aufenthaltsberechtigungen und Niederlassungserlaubnisse müssen erst neu
erteilt werden, wenn ein neuer Nationalpass ausgestellt wird.

 

 

Formulare

Der elektronische Aufenthaltstitel (eAT) - deutsch

Zuständige Organisationseinheit(en)

Ausländeramt

Teilen
Karte
Kontakt

Stadtverwaltung Dormagen
Paul-Wierich-Platz 2
41539 Dormagen
Tel.: 02133/257-0
Fax: 02133/257-77000
E-Mail: stadtverwaltung[@]stadt-dormagen.de

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung
montags, dienstags, mittwochs und freitags
08.30 bis 12 Uhr
donnerstags
14 bis 18 Uhr

Öffnungszeiten des Bürgeramtes
montags und dienstags
08 bis 17 Uhr
mittwochs
08 bis 13.30 Uhr
donnerstags
08 bis 18 Uhr
freitags
08 bis 13.30 Uhr
samstags
10 bis 12 Uhr

Öffnungszeiten des Baubürgerbüros
montags bis mittwochs

08.30 bis 16 Uhr
donnerstags
08.30 bis 18 Uhr
freitags
08.30 bis 12.30 Uhr

Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben