Gesetzliche Ruhezeiten

Beschreibung

Ruhezeiten im Stadtgebiet gemäß der Ordnungsbehördlichen Verordnung der Stadt Dormagen über die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung im Gebiet der Stadt Dormagen vom 17.06.2003

§ 14 Wahrung der Mittagsruhe und sonstiger Ruhezeiten

(1) Tätigkeiten, die mit besonderer Lärmentwicklung verbunden sind und die allgemeine Ruhe stören können, dürfen nur an Werktagen in der Zeit von 8.00 - 13.00 Uhr und 15.00 - 19.00 Uhr verrichtet werden. Als solche Tätigkeiten gelten insbesondere
der Gebrauch von Rasenmähern;
das Ausklopfen von Teppichen, Matratzen, Läufern u. a. Gegenständen;
das Holzhacken, Hämmern, Sägen, Bohren, Schleifen, Fräsen, Schreddern.

(2) Zusätzlich dürfen an Werktagen in der Zeit von 7.00 bis 8.00 Uhr, 13.00 bis 15.00 Uhr und von 19.00 - 22.00 Uhr solche Geräte betrieben werden, die mit einem vom Hersteller gewährleisteten höchsten Schalleistungspegel von weniger als 88 dB (a), bezogen auf ein Pikowatt, gekennzeichnet sind, oder vor dem 1. August 1987 erstmals in den Verkehr gebracht worden sind, und mit einem Emissionswert von weniger als 60 dB (A) gekennzeichnet sind.

(3) Absatz 1 findet keine Anwendung auf landwirtschaftliche und gewerbliche Tätigkeiten
 

Teilen
Karte
Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben