- A A A +

Warum gibt es eine Gleichstellungsbeauftragte?

Das Grundgesetz sagt "Männer und Frauen sind gleichberechtigt". Die Wirklichkeit sieht jedoch bis heute ganz anders aus. Ganz allgemein gesagt hat die Gleichstellungsbeauftragte einer Stadtverwaltung die Aufgabe, die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Frauen und Männern zu vergleichen und darauf hinzuwirken, dass Benachteiligungen aufgrund des Geschlechts im Stadtgebiet Dormagen und in der Stadtverwaltung Dormagen abgebaut werden. Sie muss dabei herkömmliche Prinzipien und Strukturen kritisch hinterfragen und sich für Veränderungen zumeist zugunsten von Frauen einsetzen, denn Frauen sind bis heute in vielfältiger Weise benachteiligt.

 

Frauenförderplan 2010 bis 2012

Zusammenfassung des Frauenförderplanes der Stadtverwaltung Dormagen
für den Zeitraum 1. Januar 2010 bis 31. Dezember 2012 als download.

Büro für Frauen- und Gleichstellung

Stadt Dormagen
Paul-Wierich-Platz 1
41539 Dormagen
E-Mail senden

Gleichstellungs-
beauftragte

Anja Stephan
Tel.: 02133/257-358
Fax: 02133/257-77-358
Mobil: 0163/4973888
E-Mail senden

Sprechzeiten
Montag bis Donnerstag
Historisches Rathaus

Freitag
Bürgerhaus Hackenbroich

Grafik: Logo des Büros für Frauen- und Gleichstellungsfragen