100 Jahre Frauenwahlrecht – Politische Partizipation der Frauen

Vortrag von Eduard Breimann

Eines der Hauptziele der nationalen und internationalen Frauenbewegung war und ist der Kampf um die politische Partizipation, also das Recht auf freie, gleichberechtigte, und öffentliche Teilhabe der Frauen, an gemeinsamen Diskussions- und Entscheidungsprozessen in Gesellschaft, Staat und allen Institutionen. Und damit auch das Recht der Frauen, gleichberechtig - passiv und aktiv - an allen politischen Wahlen teilnehmen zu können. Mit der Verordnung über die Wahlen zur verfassungsgebenden deutschen Nationalversammlung vom 30. November 1918 wurde das Wahlrecht der Frauen im Deutschen Reich gesetzlich fixiert. Und so fand am 19. Januar 1919 - mit der Wahl der Deutschen Nationalversammlung - die erste reichsweite deutsche Wahl statt, bei der die Frauen das aktive und passive Wahlrecht besaßen. In seinem Vortrag - aus Anlass des 100-jährigen Bestehens dieses Wahlrechts - zeichnet der Referent ein Bild der politischen und gesellschaftlichen Lage vor und in dieser Zeit. Dabei geht es auch um diese Fragen: Warum hat sich der Wunsch nach politischer Partizipation in den USA und England so früh entwickelt? Wie und wann wurden diese Gedanken nach Deutschland transportiert? Wie kam es zum tatsächlichen - und in der Verfassung verankerten - Teilhaberecht der Frauen? Welche Auswirkungen hatte dieses Recht auf die Gesellschaft?

Und schließlich: Wie sah diese politische Gleichberechtigung hier im Rheinkreis aus?

Der Referent Eduard Breimann ist Buchautor, Historiker und ehemaliger Deichgräf der Stadt Dormagen. Er hat in einer Vielzahl an Vorträgen zu historischen Begebenheiten am Niederrhein referiert.

Gebühr: 8,00 €

Kooperationsveranstaltung der Gleichstellungsbeauftragten sowie der VHS Dormagen.

Anmeldung bei der VHS unter Angabe der Veranstaltungsnummer AC1000.

Veranstalter

Volkshochschule

Straße
Langemarkstraße 1-3
Postleitzahl
41539
Ort
Dormagen
Telefon
0 21 33 / 25 72 38

Standort

Volkshochschule

Straße
Langemarkstraße 1-3
Postleitzahl
41539
Ort
Dormagen
Telefon
0 21 33 / 25 72 38
Bildung & Information, Frauen
Suche
Teilen
Karte
Kontakt

Stadtverwaltung Dormagen
Paul-Wierich-Platz 2
41539 Dormagen
Tel.: 02133/257-0
Fax: 02133/257-77000
E-Mail: stadtverwaltung[@]stadt-dormagen.de

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung
montags, dienstags, mittwochs und freitags
08.30 bis 12 Uhr
donnerstags
14 bis 18 Uhr

Öffnungszeiten des Bürgeramtes
montags und dienstags
08 bis 17 Uhr
mittwochs
08 bis 13.30 Uhr
donnerstags
08 bis 18 Uhr
freitags
08 bis 13.30 Uhr
samstags
10 bis 12 Uhr

Öffnungszeiten des Baubürgerbüros
montags bis mittwochs

08.30 bis 16 Uhr
donnerstags
08.30 bis 18 Uhr
freitags
08.30 bis 12.30 Uhr

Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben