Energiequartier Horrem: Online-Vortrag zum Thema E-Mobilität

Vom Pedelec über E-Auto und E-Scooter bis zum elektrisch angetriebenen Bus: Elektromobilität ist ein Thema, das viele Menschen bewegt. Während bundesweit die Ladeinfrastruktur sukzessive verbessert wird, versüßen Förderprogramme und Zuschüsse die Anschaffung eines Elektrofahrzeugs. Dennoch wirft die umweltschonendere Fortbewegung beim Einzelnen Fragen auf: Was sind Vor- und Nachteile von E-Mobilität? Wie kann ich mich in meinem Stadtquartier emissionsfreier fortbewegen?

Auf diese und viele weitere Fragen will das Sanierungsmanagement im Energiequartier Horrem gemeinsam mit der evd energieversorgung dormagen gmbh Antworten geben: bei einem Online-Vortrag am Donnerstag, 30 Juli, um 18.30 Uhr. Der Vortrag richtet sich an alle Immobilienbesitzer und Mieter aus Horrem. Referentin Kira Rescher ist zuständig für das Produktmanagement bei der evd. „In meinem Vortrag erläutere ich welche Fördermittel für Elektromobilität es gibt, wo man diese bekommt und wie man die Mittel beantragt“, sagt Rescher. Ein weiterer Teil des Vortrags dreht sich um die private Ladeinfrastruktur für Zuhause: „Hierbei gehe ich darauf ein, welche Möglichkeiten und Techniken es zum Laden für Zuhause gibt und worauf Kunden achten sollten“, so Rescher.
Zudem informiert die evd-Referentin über die öffentlichen Ladepunkte in Dormagen und gibt einen Ausblick über den zukünftigen Ausbau der Ladeinfrastruktur für Elektromobile im Stadtgebiet.

„Wir gehen auf die aktuelle Situation von E-Ladestationen in Horrem ein“, versichert Sanierungsmanager Nikolai Spies, „und wir wollen die Möglichkeiten für private Haushalte erläutern.“ Es bleibe auf jeden Fall ausreichend Raum für individuelle Fragen.

Für den kostenlosen Online-Themenabend ist eine Anmeldung erforderlich: unter 02133-257932 oder per E-Mail an info[@]energiequartier-horrem.de. Die Technik zur Videokonferenz ist leicht zu meistern: Die Teilnehmer erhalten am Tag der Veranstaltung eine E-Mail mit dem Link zur Sitzung sowie eine ausführliche Anleitung, wie die Anmeldung funktioniert. Beitreten kann man der Sitzung über Computer, Tablet oder Handy.

Teilen
Karte
Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben