Willkommen in Dormagen.
Natürlich! Am Rhein.

NACHRICHTEN

Tag des offenen Denkmals lockt mit Premiere

Besucher dürfen zum ersten Mal den Luftschutzbunker am Zonser Feldtor besichtigen.

mehr »

Stimmungsvolle evd-Lichternacht im Geopark wird am 30. August nachgeholt

Mit Einbruch der Dunkelheit werden die teils Millionen Jahre alten Steine geheimnisvoll...

mehr »

Stadt begrüßt Neugeborene mit „Baby-Begrüßungspaket“

Frischgebackene Eltern sind nach der Geburt ihres Kinds meist nicht nur überglücklich, sondern...

mehr »

Mehr Präsenz, effektivere Reinigung und Sozialarbeit vor Ort: Bahnhof bleibt im Fokus der Stadt

Der Bahnhof und das Bahnhofsumfeld bleiben im Fokus der Stadt. Bürgermeister Erik Lierenfeld...

mehr »

Theatersommer 2020 mit Lars Redlich, den Akrobatik-Clowns und der „Bachelorette der Psychologie“

Gerade ist der Theatersommer Knechtsteden zu Ende gegangen. Mehr als 1.000 Zuschauer waren zu Gast....

mehr »

Mehrere tausend Exponate: Kunsthistorikerin katalogisiert Dormagens Kunstschätze

Es ist mit etwa 20 Grad angenehm kühl. In der Luft liegt ein Geruch, der an eine Bibliothek...

mehr »

Bau des Radwegs zwischen Zons und Stürzelberg startet am 5. August

Auf einer Länge von 1.300 Metern wird die Stürzelberger Straße zwischen Stürzelberg und Zons ab...

mehr »

Bücher lesen auf dem Spielplatz – das Bookbike kommt am 24. Juli an den City-Beach

Es wird gemütlich: Teppiche, viele Kissen und ein Sonnenschirm laden zum Verweilen ein. Dank des...

mehr »

Essen, trainieren, mit Mama telefonieren: Schüler-Film zeigt den Alltag einer Nachwuchs-Ringerin im Sportinternat Knechtsteden

Lena Kaiser ist selbst Ringerin. Vielleicht hat sie deshalb so ein gutes Gespür dafür, was den Tag...

mehr »

Tag des offenen Denkmals lockt mit Premiere

Besucher dürfen zum ersten Mal den Luftschutzbunker am Zonser Feldtor... mehr »

Stimmungsvolle evd-Lichternacht im Geopark wird am 30. August nachgeholt

Mit Einbruch der Dunkelheit werden die teils Millionen Jahre alten Steine... mehr »

Sorge vor afrikanischer Schweinepest – Tannenbusch nimmt derzeit keine Futterspenden entgegen

Der Virus der afrikanischen Schweinepest kann durch Essensreste... mehr »

Das Stadtbad schließt am Samstag und Sonntag früher

Baumpflegearbeiten an der Ostpreußenallee am 26. und 27. August

Die Technischen Betriebe Dormagen (TBD) lassen an der Ostpreußenallee... mehr »

30 NRW-Kommunen setzen mit Zonser Erklärung gemeinsames Zeichen gegen Gewerbesteuer-Dumping

 

Mit der Zonser Erklärung setzen 30 Städte und Gemeinden aus Nordrhein-Westfalen ein gemeinsames Zeichen gegen Gewerbesteuerdumping. „Es freut mich, dass es uns gelungen ist, ein stabiles Bündnis für mehr Solidarität innerhalb der kommunalen Familie zu schmieden“, sagte Dormagens Bürgermeister Erik Lierenfeld am Rande der Zonser Konferenz zur Gewerbesteuerstruktur am Donnerstag, 25. Juli.
„Natürlich ist das nur der Anfang. Wir hoffen, dass wir weitere starke Partner für unser Anliegen gewinnen können – und zwar aus ganz Deutschland. Denn das ist ein Thema, das alle 11.000 Kommunen angeht“, so Lierenfeld weiter.

Weiterlesen...

Bürgerbeteiligung Dormagen – für ein starkes demokratisches Miteinander


Die Stadt Dormagen ist die Gemeinschaft ihrer Bürgerinnen und Bürger. Dazu gehört ein gutes demokratisches Miteinander. Durch eine starke Bürgerbeteiligung sollen alle Betroffenen schon frühzeitig in Entscheidungsprozesse einbezogen werden und die Möglichkeit der Mitsprache haben. Rat und Verwaltung gehen hierbei über den rechtlichen Grundrahmen hinaus und haben viele Angebote zur demokratischen Meinungsäußerung und Mitwirkung geschaffen.

Spendenkatalog der Stadt Dormagen

 

Wo kann ich helfen? Spendenkatalog ist neu aufgelegt

Gutes tun – doch wie? Mit dieser Frage wenden sich Firmen oder engagierte Privatbürger häufig an die Stadtverwaltung. Sie möchten gern einen gemeinnützigen Zweck vor Ort unterstützen – zum Beispiel aus Anlass eines Jubiläums oder eines runden Geburtstags – und erkundigen sich nach geeigneten Hilfemöglichkeiten.

Für diesen Zweck gibt es den Spenden- und Sponsoringkatalog der Stadt Dormagen. Das Büro für bürgerschaftliches Engagement (BbE) hat ihn jetzt in zweiter Auflage herausgegeben. Auf diese Art soll dafür gesorgt werden, dass kein gutherziges Angebot ungenutzt versiegt. Aus den verschiedenen Fachbereichen sind zahlreiche Hinweise für den Katalog gekommen. Insgesamt 18 Projekte konnten darin aufgenommen werden. Die Auswahl reicht von lebensrettenden Defibrillatoren bis zum Seniorenmittagstisch und von Bolzplatztoren bis zu Spielgeräten für Schulhöfe. Auch öffentliche Fahrradpumpen, Hochbeete zur Ortsverschönerung oder Bänke können von Spendern und Sponsoren unterstützt werden. Teils handelt es sich dabei um eigene Projekte der Stadt, teils um gemeinnützige Initiativen von Vereinen. In dem Katalog sind außerdem die Unterschiede zwischen Spenden, Sponsoring und Stiften leicht verständlich erläutert.

Veranstaltungen

Teilen
Karte
Kontakt

Stadtverwaltung Dormagen
Paul-Wierich-Platz 2
41539 Dormagen
Tel.: 02133/257-0
Fax: 02133/257-77000
E-Mail: stadtverwaltung[@]stadt-dormagen.de

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung
montags, dienstags, mittwochs und freitags
08.30 bis 12 Uhr
donnerstags
14 bis 18 Uhr

Öffnungszeiten des Bürgeramtes
montags und dienstags
08 bis 17 Uhr
mittwochs
08 bis 13.30 Uhr
donnerstags
08 bis 18 Uhr
freitags
08 bis 13.30 Uhr
samstags
10 bis 12 Uhr

Öffnungszeiten des Baubürgerbüros
montags bis mittwochs

08.30 bis 16 Uhr
donnerstags
08.30 bis 18 Uhr
freitags
08.30 bis 12.30 Uhr

Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben