Befahren der Fußgängerzone mit einem Kraftfahrzeug

Beschreibung

Unter bestimmten Voraussetzungen ist es gem. § 46 Abs. 1 Straßenverkehrordnung möglich eine Ausnahmegenehmigung zum Befahren der Fußgängerzone zu erteilen (z.B. für Geld- und Werttransporte oder für die Durchführung von Umzügen).
Der Antrag ist in der Regel 14 Tage vorher bei der Straßenverkehrsbehörde einzureichen.

Gebühren

20,00 bis 120,00 € (je nach Dauer)

Formulare

Antrag Fußgängerzone

Zuständige Organisationseinheit(en)

Ordnungsamt

Teilen
Karte
Kontakt

Aufgrund der aktuellen Situation ist die Stadtverwaltung nur noch eingeschränkt erreichbar.


Hier finden Sie alle wichtigen Kontakte im Überblick.

Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben