Familienbüro der Stadt Dormagen

Ziele des Familienbüros sind die Familienfreundlichkeit der Stadt Dormagen innerhalb der Verwaltung auszubauen und den Familien, Kindern und Jugendlichen einen besseren Zugang zu den Unterstützungsangeboten der Verwaltung zu ermöglichen. Im Familienbüro erhalten alle Familien, Kinder und Jugendliche wichtige Informationen, die sie benötigen, um ihr Leben besser organisieren zu können. Auch Fachkräfte können sich im Familienbüro beraten lassen!
 

Dies bedeutet im Einzelnen:

  • Die Zugänge zu den kommunalen und überregionalen Unterstützungsangeboten zu verbessern
  • Familien, Kindern und Jugendlichen eine direkte und niederschwellige Beratung anzubieten
  • Informationen zu bündeln und an die Familien, Kinder und Jugendlichen gezielt weitergeben
  • Beratungsangebote an einem Ort zu bündeln und somit weite Wege zu vermeiden
  • Fachkräfte im Stadtgebiet zu beraten und besser zu vernetzen

Öffnungszeiten im Familienbüro


Montag: 8.30 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr
Dienstag: 8.30 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr
Mittwoch: 8.30 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr
Donnerstag: 14 bis 18 Uhr
Freitag: 8.30 bis 12 Uhr

Das Familienbüro ist in den ehemaligen Räumen der EVD, im neuen Rathaus untergebracht und unter der Telefonnummer 02133/257-444 oder per E-Mail: familienbüro@stadt-dormagen.de zu erreichen. Der Eingang liegt auf der Ecke Castellstraße/Römerstraße. Hier kann sich jeder bis zur Fertigstellung des Konzeptes über den jeweiligen Entwicklungsstand und die Angebote erkundigen.

Unsere Angebote

  • Unterstützung für Alleinerziehende
  • Beratung durch unsere Familienhebamme
  • Schulpsychologischer Dienst Rhein-Kreis Neuss
  • Beratung durch das Kommunale Integrationszentrum (KI) Rhein-Kreis Neuss
  • Beratung durch das Inklusionsbüro Rhein-Kreis Neuss
  • Elterngeldstelle Rhein-Kreis Neuss
  • Frauenberatung durch "donum vitae e.V. Kreis Neuss"
  • Jugendcafé & Beratungsstelle Sprung(s)chance
  • Inklusionsberatung Kindertagesbetreuung

Beteiligung von Kindern & Jugendlichen

"Mitreden - ist doch klar!" Im Kinder- und Jugendparlament

Immer dann, wenn es um die Lebenswirklichkeit von Dormagener Kindern und Jugendlichen geht, wenn wichtige Veränderungen anstehen oder wenn Probleme gelöst werden müssen, ist auch die Meinung der Kinder und Jugendlichen gefragt.

In Dormagen habt Ihr viele verschiedene Möglichkeiten, Euch einzubringen oder einzumischen, um unsere Stadt noch Kinder- und Jugendfreundlicher zu machen. Ihr könnt natürlich Briefe schreiben oder anrufen, könnt Anregungen und Bewertungen im Spielplatztreff abgeben, könnt E-Mails schreiben oder in Facebook posten oder Ihr könnt zu echten kleinen Politikerinnen und Politikern werden und im Dormagener Kinderparlament oder bei den Jugendforen mitmachen.

Das Kinder- und Jugendbüro kennt all die Wege und hilft gerne weiter. Es stellt dabei auch sicher, dass richtig wichtige Themen dem echten Stadtrat zur Entscheidung vorgelegt werden.

Das Kinder- und Jugendbüro betreut das Kinder- und Jugendparlament, in dem Kinder und Jugendliche sich in die politische Entscheidung und Willensbildung ihrer Heimatstadt einbringen können.

Hier gibt es das Protokoll der letzten Sitzung des Kinderparlamentes zum download.

Das sind die Leistungen des Familienbüros bzw. der Kinder- und Jugendhilfe:
 

Schutz der Jugend in der Öffentlichkeit

Familienpass & But

Umweltscouts

Pänzmobil

Spiel- und Freizeitplätze in Dormagen

Stadtranderholung

JuLeiCa

Graffiti in Dormagen

Proberäume für junge Bands

Kontakt über Facebook

__________________________________________________________________________________________________________

 

Jugendbildungsbüro

Praktikumsbörse Dormagen

Der Dormagener Weg (Erklärvideo was die Jugendberufshilfe bietet)

finanzielle Jugendförderung

Teilen
Karte
Kontakt

Familienbüro Stadt Dormagen

Paul-Wierich-Platz 2
41539 Dormagen
Tel.: 02133 257 444
Mail: familienbüro@stadt-dormagen.de



Öffnungszeiten:

montags, dienstags, mittwochs
8.30 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr
donnerstags
14 bis 18 Uhr
freitags
8.30 bis 12 Uhr
 

Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben