Grußwort des Bürgermeisters der Stadt Dormagen

Herzlich willkommen in Dormagen,

einer familienfreundlichen Stadt und einem innovativen Hightech-Standort am Rhein. Tradition und Moderne liegen hier dicht beieinander. Während in den Industrie- und Gewerbebetrieben Produkte mit Weltniveau hervorgebracht werden, bietet das traditionelle Handwerk noch Qualität „Made in Germany/Dormagen“.

Zwischen den Großstädten Düsseldorf und Köln gelegen, bietet Dormagen die Ruhe und Geborgenheit einer mittelgroßen Stadt mit den Chancen der Großstadt. Für unsere Kinderfreundlichkeit sind wir bundesweit bekannt.

Familien und Senioren finden durch die gute Infrastruktur ideale Bedingungen vor und können von den zahlreichen Anbindungen an die großen Zentren im direktem Umfeld profitieren.

Familienfreundlichkeit wird in Dormagen gelebt.
Mit der von uns angebotenen Betreuungsplatzgarantie für alle Kinder schon ab dem vierten Lebensmonat bietet wir den Eltern die Möglichkeit, auf Wunsch schnell wieder ins Berufsleben zurückzukehren.

In Dormagen lässt es sich gut leben. Für die rund 65 000 Einwohner und ihre Gäste bietet die Innenstadt mit ihrer Fußgängerzone und den zahlreichen Fachgeschäften hervorragende Einkaufsmöglichkeiten. Hier kann der Kunde die Waren noch anfassen und er wird individuell bedient – auch ohne Hektik, Massenandrang oder horrende Parkgebühren. Genauso reizvoll zum Einkaufen ist der Gewerbepark TopWest mit seinen Fach- und Lebensmittelmärkten, Handwerksbetrieben und den großen Autohäusern.

Vereint wird unsere Stadt durch ein ausgeprägtes Schützen- und Vereinswesen. Über 300 Vereine sorgen in Dormagen dafür, dass jeder, der es möchte, auch rasch Anschluss bei Kultur, Sport und Brauchtum findet.

Wer Ruhe und naturnahe Erholung sucht, wird unsere Stadt mögen. Beliebte Ausflugsziele sind der Tannenbusch mit seinem Tier- und Geopark, dem Waldmuseum und dem Naturerlebnispfad. In der waldreichsten Stadt des gesamten Rhein-Kreises Neuss sind zudem ausgedehnte Spaziergänge durch den Chorbusch, den Knechtstedener Busch, den Mühlenbusch sowie den Stürzelberger Grind und die Zonser Heide möglich.

Dormagen bietet eben viele Möglichkeiten und ist weit mehr als die geografische Mitte zwischen Dom und Königsallee oder Kölsch und Alt.

Unsere Stadt kann auf eine über 2000-jährige Geschichte zurückblicken. Dies hat einige herausragende Kulturdenkmäler hervorgebracht. Mehr als 500 000 Touristen besuchen jährlich die mittelalterliche Zollfeste Stadt Zons, die auch das "Rheinische Rothenburg" genannt wird.

Ebenfalls über unsere Stadtgrenzen hinaus bekannt: das Kloster Knechtsteden – die größte mittelalterliche Klosteranlage innerhalb des Erzbistums Köln. Sie lockt nicht nur mit ihrer romanischen Basilika, sondern auch mit einem sehr reichhaltigen und  landesweit bedeutsamen Kulturprogramm.

Kommen Sie als Gast und gehen Sie als Freund! Dies wünsche ich mir, wenn Sie Dormagen besuchen. Eine Begegnung mit den hier lebenden Menschen, die in ihrer rheinischen Art aufgeschlossen und lebensfroh sind, wird auch Sie begeistern.

Ihr

Erik Lierenfeld
Bürgermeister

Teilen
Karte
Kontakt

Stadtverwaltung Dormagen
Paul-Wierich-Platz 2
41539 Dormagen
Tel.: 02133/257-0
Fax: 02133/257-77000
E-Mail: stadtverwaltung[@]stadt-dormagen.de

Allgemeine Öffnungszeiten der Verwaltung
montags, dienstags, mittwochs und freitags
08.30 bis 12 Uhr
donnerstags
14 bis 18 Uhr

Öffnungszeiten des Bürgeramtes
montags und dienstags
08 bis 17 Uhr
mittwochs
08 bis 13.30 Uhr
donnerstags
08 bis 18 Uhr
freitags
08 bis 13.30 Uhr
samstags
10 bis 12 Uhr

Öffnungszeiten des Baubürgerbüros
montags bis mittwochs

08.30 bis 16 Uhr
donnerstags
08.30 bis 18 Uhr
freitags
08.30 bis 12.30 Uhr

Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben